Kochbuch für Rezepte mit Flambierbrenner

Wer keine Idee hat, wofür er den Flambierbrenner nutzen kann, der ist mit einem Kochbuch für Flambierbrenner gut beraten. In einem Kochbuch für Flambierbrenner befinden sich viele Tipps und Tricks, wie man mit diesem kleinen Helfer umgeht. Des Weiteren erfüllt es gemäß seinem Namen seine Aufgabe und wartet mit vielen Rezepten auf. Ein Kauf lohnt sich daher immer, zumal man in solchen Kochbüchern auch ungewöhnliche Rezepte vorfindet. Jeder Gast wird von diesen Ideen begeistert sein.

Rezepte mit Flambierbrenner

Fast jeder weiß, dass man einen Flambierbrenner für die Creme brulee nutzen kann. Doch damit hört die eigene Kreativität meist auf. Ein Kochbuch, in dem Rezepte zum flambieren enthalten sind, kann hier weiterhelfen. So gibt es ein Kochbuch vom Pariser Patissier, der nicht nur die bereits erwähnte Nachweise beschreibt, sondern noch mit vielen weiteren Rezepten aufwartet.

Crème brûlée: Verführerisches Geheimnis der französischen Küche (Genuss im Quadrat)
  • José Maréchal
  • Hädecke Verlag
  • Auflage Nr. 4 (15.11.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 72 Seiten

In diesem Buch sind nicht nur die Rezepte beschrieben, sondern mit vielen Bildern unterlegt. Auf diese Weise kann jeder seinen eigenen Erfolg vergleichen und wird sich mit Spannung an das nächste Rezept machen. Dieses Buch eignet sich auch hervorragend als Geschenk und passt dank seiner quadratischen Form in jede Küche. Allerdings sollte sich hier jeder bewusst sein: Der Flambierbrenner wird schnell leer sein und muss neu befüllt werden.

Desserts ohne Ende

Ein weiteres Kochbuch, nicht nur zum Flambieren, stellt der Autor Janneke Philippi zur Verfügung. In diesem werden nur Desserts vorgestellt, die sich für jeden Anlass eignen.

Lieblingsdesserts
  • Janneke Philippi
  • Matthaes Verlag
  • Auflage Nr. 1 (01.10.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 244 Seiten

Das Tolle an diesem Kochbuch ist die Tatsache, dass man hier alles in gemischter Form vorfindet: Rezepte, für die man einen Flambierbrenner benötigt und Desserts, die man ohne diesem Gerät zubereiten kann. Interessant ist hierbei, dass nicht nur komplett süße Nachspeisen vorgestellt werden – es gibt auch Rezepte mit Zitrone und Basilikum. Selbstredend werden auch hier alle 150 Rezepte mit Bildern vorgestellt und in der Regel handelt es sich um Eigenkreationen aus dem Studio Philippi.